Ein weiteres Videointerview der Projektreihe "Die ersten 10 Prozent - Digitalisierungspioniere berichten" ist veröffentlicht. Diesmal steht Peter Göppel, Geschäftführer der BVD Druck + Verlag AG Rede und Antwort. Schon ab 1995 begann die BVD digital aufzurüsten. Seither sind sind digitale Technologien und vernetzte Produktion ein wichtiges Thema. Seit 2015 wird Mass Customization bei der BVD großgeschrieben.

Die Videoreihe "Die ersten 10 Prozent - Digitalisierungspioniere berichten" vermittelt anhand von Fallbeispielen, wie Digitalisierung im Unternehmen gelingen kann. Im neu erschienen Videointerview berichtet Dr. Martin Seeger, Geschäftsführer der Bechtle GmbH Bodensee, wie sich die Digitalisierung auf das IT-Systemhaus auswirkt. Dabei ist der Wandel hin zur agilen Organisation und Unternehmenskultur von besonderer Bedeutung.

Acht Partner – Drei Länder – Vier Jahre grenzüberschreitende Vernetzung. Das Ergebnis: ein E-Book mit Handlungsempfehlungen für KMU auf dem Weg in die Digitalisierung.

Digitalisierung in der Industrie - Für die fünfte Digitalisierungskonferenz konnten wieder namhafte Unternehmen, regionale Vorreiter und anerkannte Technologieexperten begeistert werden. Referenten namhafter Unternehmen werden von Ihren Erkenntnissen, Erfahrungen und Erfolgen berichten. 

Erfahren Sie am 25. November 2020 in der virtuellen Veranstaltung von BodenseeMittelstand 4.0 und cyberLAGO, wie Sie sich schon heute auf die 21 Berufe der Zukunft vorbereiten können und welche Skills für die Arbeitswelt von morgen benötigt werden. Es wird diskutiert, welche Möglichkeiten Unternehmen in Sachen Wissensmanagement und Personalentwicklung haben und wie sie damit die Zukunftsfähigkeit des eigenen Unternehmens sichern können.

Bei der ersten hybriden Auflage der InnoDays Bodensee 2020 standen innovative Ideen zu drei spannenden Unternehmens-Challenges im Vordergrund. „Von der Idee zum Prototyp in 48 Stunden“ – unter diesem Motto arbeiteten über 100 kreative Köpfe aus der Vierländerregion virtuell sowie physisch zusammen, um innovative Lösungsansätze zu aktuellen Fragestellungen der drei teilnehmenden Unternehmen zu entwickeln. Das Event hatte zudem auch internationalen Charakter: Eine Gruppe von Student*innen aus Korea arbeitete parallel an Security-Aspekten der drei Challenges..