• Gefördert durch:

  • Gefördert durch:

  • Gefördert durch:

Blog

Unternehmen müssen innovativ sein und bereit für Veränderungen, um auf dem Markt bestehen zu können. Das bedeutet oft, unbekannte Wege einzuschlagen und sich an neue Gegebenheiten anzupassen. Doch welche Rahmenbedingen müssen geschaffen werden, damit neue Ideen umgesetzt werden können und innovatives Denken im Unternehmen gefördert wird? Darum ging es bei der Veranstaltung „Digitalisierung als Chance – wie fördere ich Innovation von innen.“ Die Ravensburger AG, die Bitzilla Agentur und die Stadtwerke Lindau zeigten unter anderem, was Innovation konkret für ihr Unternehmen bedeutet und erklärten anhand praxisnaher Beispiele, welche Rolle der Mensch bei der digitalen Transformation spielt.

„Digitalisierung als Chance – wie fördere ich Innovation von innen?“ ist eine gemeinsame Veranstaltung des Landkreises Lindau (Bodensee), von Allgäu Digital – Digitales Zentrum Schwaben und von cyberLAGO. Die Veranstaltung gehört zu einer Eventreihe des Projekts „BodenseeMittelstand 4.0“, bei denen es darum geht, die KMU rund um den Bodensee bei der digitalen Transformation zu begleiten und gleichzeitig mit den digitalen Akteuren der Vierländerregion zu vernetzen.

Im November findet die erste internationale Konferenz zum Thema Wearables im Bodenseeraum statt. Die Wearable Conference WECON ist das Leitevent der Zukunft u.a. für die Themen der tragbaren Technologien, waschbaren Sensoren, Energy Harvesting, smart Devices und digital Interfaces.

Der Weg zu einer innovativen Organisation ist leicht, die Umsetzung dagegen schwer. Darin waren sich die beiden Referenten der Veranstaltungsreihe „Digitalisierung als Chance – wie gelingt der Wandel zu einer innovativen Organisation?“ einig. Rund 100 Teilnehmer waren am 16. Juli 2019 zur Bechtle GmbH Bodensee nach Friedrichshafen gekommen, um zu erfahren, wie zwei regionale Unternehmen den Weg in die Transformation gehen und welche Chancen, aber auch Herausforderungen dieser Weg mit sich bringt.

digitalists.eu soll im gesamten Bereich „4.0“ grenzüberschreitende Transparenz schaffen. Sie dient als Marktplatz und wichtige Informationsquelle. Sie richtet sich mit ihrem Angebot an Startups, Unternehmen, Wissenschaft und Interessierte in der Bodenseeregion.

In den Videointerviews „Die ersten 10 Prozent“ berichten Digitalisierungspioniere aus der Vierländerregion Bodensee über ihre ersten Schritte auf dem Weg zum digitalen Unternehmen. Sie zeigen konkrete Maßnahmen auf, schildern ihre Erfahrungen und Learnings, thematisieren ihre Herausforderungen und geben praktische Tipps für die ersten Schritte. Im neuesten Video stellt sich die Winterhalter GmbH mit Sitz in Meckenbeuren vor.

  • Über Uns

    Wir bündeln Digitalisierungskompetenz aus Wirtschaft, Wissenschaft und mittelstandsnahen Institutionen rund um den Bodensee, um diese kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) zugänglich zu machen.

    weiter

  • Service & Kompetenz

    Stöbern Sie durch unsere große Sammlung ausgewählter Publikationen zum Thema Industrie 4.0 und Digitalisierung.
    Informieren Sie sich über Digitalisierungsthemen auf Messen und Konferenzen oder in Seminaren und Vorträgen. Bei uns erhalten Sie einen Überblick über geeignete Veranstaltungen.

    Publikationen  Veranstaltungen