PUBLIKATIONEN: ARBEITSWELT

default The world´s most valuable resource Beliebt

Von In Magazine 4098 Downloads

The world´s most valuable resource

The Economist Edition from May 6th 2017.

Main topics are that the data economy demands a new approach to antitrust and how data implies new rules of competition.

Other topics are South Korea´s unfinished revolution, crunch time in France, ten years on: banking after the crisis and biology, but without the cells.

Total berechenbar? Wenn Algorithmen für uns entscheiden Beliebt

Von In Bücher 2512 Downloads

Download (png, 727 KB)

2017-06-23_Buch_total berechenbar..PNG

Total berechenbar? Wenn Algorithmen für uns entscheiden

Eine tolle Einführung ins Thema mit interessanten Reflexionen, ganz ohne Schirrmachersche Panik.

Nicht nur für Einsteiger gerade im Marketing eine lohnende Lektüre.

Das Buch ist hier erhältlich.

pdf Transformation und Zukunftskompetenzen im deutschen Mittelstand Beliebt

Von In Studien 161 Downloads

Download (pdf, 1.93 MB)

Studie-Transformation-und-Zukunftskompetenzen-im-Mittelstand.pdf

Transformation und Zukunftskompetenzen im deutschen Mittelstand

Fakt ist: Die Digitale Transformation prägt und verändert die Arbeitswelt. Das betrifft auch den Mittelstand. Doch wie gut sind kleine und mittelständische Unternehmen auf diesen Prozess vorbereitet? Welche Kompetenzen bringen Mitarbeitende mit in mittelständische Unternehmen und aus welchen Potenzialen kann geschöpft werden?

Diese und weitere Fragen beantwortet die neue Studie „Transformation und Zukunftskompetenzen im deutschen Mittelstand“ des Mittelstand-Digital Zentrum Berlin. Die Studie bietet einen Status Quo der Zukunftskompetenzen in deutschen KMU. Die Ergebnisse in a nutshell: Viele Unternehmen haben die Tragweite der Digitalen Transformation erkannt. Die Umsetzung ist jedoch nicht ausgewogen. Vor allem in den Bereichen Problemlösungskompetenz und Wissensmanagement fehlt es noch an der Umsetzung. Die treibende Kraft für die Umsetzung sind die Mitarbeitenden, sie können durch ihre Entscheidungen und Kompetenzen den Erfolg des Unternehmens mitbestimmen.

pdf Transformationsatlas IG Metall Beliebt

Von In Paper 1370 Downloads

Transformationsatlas IG Metall

DIe IG Metall hat am 05. Juni 2019 den Transformationsatlas und dessen wesentlichen Ergebnisse veröffentlicht.

Der Transformationsatlas ist eine Bestandsaufnahme zur Digitalisierung und zum ökologischen Wandel auf der Basis von Daten aus knapp 2 000 Betrieben mit rund 1,7 Millionen Beschäftigten. Aus den Angaben der Betriebsräte und Vertrauensleute, die den umfangreichen Fragenkatalog bearbeitet haben, ergibt sich ein Bild vom Stand der Digitalisierung, der Strategie und Unternehmensentwicklung, der Beschäftigungsstruktur, der Personalentwicklung und Qualifizierung sowie über die Mitbestimmung und die Einbeziehung der Beschäftigten. Der Atlas ist die Datengrundlage für die Strategie der IG Metall zur Gestaltung der Transformation.

Weitere Informationen zu dem Transformationsatlas finden Sie auf der Website der IG Metall...

Impressum:
IG Metall Vorstand
Wilhelm-Leuschner-Straße 79
60329 Frankfurt am Main

default Using Artificial Intelligence to promote diversity Beliebt

Von In Artikel 2179 Downloads

Using Artificial Intelligence to promote diversity

Artificial intelligence has had some justifiably bad press recently. Some of the worst stories have been about systems that exhibit racial or gender bias in facial recognition applications or in evaluating people for jobs, loans, or other considerations. One program was routinely recommending longer prison sentences for blacks than for whites on the basis of the flawed use of recidivism data.

But what if instead of perpetuating harmful biases, AI helped us overcome them and make fairer decisions? That could eventually result in a more diverse and inclusive world. What if, for instance, intelligent machines could help organizations recognize all worthy job candidates by avoiding the usual hidden prejudices that derail applicants who don’t look or sound like those in power or who don’t have the “right” institutions listed on their résumés? What if software programs were able to account for the inequities that have limited the access of minorities to mortgages and other loans? In other words, what if our systems were taught to ignore data about race, gender, sexual orientation, and other characteristics that aren’t relevant to the decisions at hand?

AI can do all of this — with guidance from the human experts who create, train, and refine its systems. Specifically, the people working with the technology must do a much better job of building inclusion and diversity into AI design by using the right data to train AI systems to be inclusive and thinking about gender roles and diversity when developing bots and other applications that engage with the public.

To enjoy the full article sign in, create an account or buy this article on the following website.

default Von der Idee zum Markterfolg Beliebt

Von In Paper 1110 Downloads

Von der Idee zum Markterfolg

Die BMWi-Broschüre „Von der Idee zum Markterfolg" - Programme für einen innovativen Mittelstand als Neuauflage erschienen.

Was braucht ein Unternehmen, damit aus einer innovativen Idee ein Markterfolg wird? Die Antworten auf diese Frage sind so vielfältig wie das Unternehmerleben selbst: Mut, Kreativität, Marktgespür, einen langen Atem. Aber auch Zeit, Ressourcen, Partner, Beratung, finanzielle Unterstützung und optimale Rahmenbedingungen für Qualität und Sicherheit.
Das BMWi hat die wichtigsten Informationen zu Förderprogrammen und -initiativen „Von der Idee zum Markterfolg“ sowie die jeweiligen Ansprechpartner kompakt und übersichtlich zusammengestellt.
Die Broschüre steht für Sie jetzt zum Download bereit.

Herausgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Stand: Juli 2020

Dokument Warehousing 4.0 - Technische Lösungen und Managementkonzepte für die Lagerlogistik der Zukunft Beliebt

Von In Bücher 3772 Downloads

Download (png, 340 KB)

2018-01-04_Warehousing_4.0.PNG

Warehousing 4.0 - Technische Lösungen und Managementkonzepte für die Lagerlogistik der Zukunft

Der internationale Wettbewerb verbunden mit einem hohen Kostendruck zwingt Unternehmen immer mehr, interne logistische Prozesse effizienter zu gestalten. Der Lagerlogistik kommt dabei eine Schlüsselfunktion zu, da diese Lieferzeiten und Servicegrade bestimmt und somit die Effizienz der gesamten Supply Chain beeinflusst. Obwohl bereits heute viele innovative technische Lösungen und Managementkonzepte existieren, die zu einer nachhaltigen Verbesserung der Lagerlogistik beitragen, sind deren Potenziale in vielen Unternehmen noch nicht ausgenutzt.

Das Buch stellt eine Auswahl von vielversprechenden Konzepten und Lösungen für die Lagerlogistik der Zukunft – dem Warehousing 4.0 – vor. Neben aktuellen Forschungsergebnissen und technischen Lösungen erläutert das Buch ebenfalls Best Practice-Beispiele und unterstützt Praktiker dabei, die Potenziale des Warehousing 4.0 kennenzulernen.

Der Begriff wird dabei bewusst sehr breit interpretiert. Neben den Entwicklungen der Industrie 4.0 und deren Auswirkungen auf die Automatisierung der Lagerlogistik werden mit technischen Assistenzsystemen und Ergonomie nachhaltige Verbesserungsmöglichkeiten für die nach wie vor weitverbreitete manuelle Lagerlogistik diskutiert.

 

pdf Weissbuch "Digitale Agenda Bodensee" ist da Beliebt

Von In Artikel 2382 Downloads

Download (pdf, 428 KB)

2020-07-03_Artikel_Service today_Weissbuch DAB.pdf

Weissbuch "Digitale Agenda Bodensee" ist da

In SERVICETODAY, das Magazin für Entschieder aus Service, Marketing, Logisitk, Personal und Techink ist in der ersten Ausgabe 2020 ein Artikel zum Weissbuch erschienen.

Im Herbst war SERVICETODAY zu Gast in St. Gallen beim Bodensee Summit. Dabei ging es um die Überwindung von Hürdern für KMU, wie beispielsweise Landesgrenzen. In Aussicht gestellt wurde dabei das Weissbuch Digitale Agenda Bodensee - jetzt ist es da,

Das Weissbuch "Digitale Agenda Bodensee" ist da. Das Weissbuch DAB beinhaltet konkrete Handlungsempfehlungen im Bereich digitalisierung für KMU selbst. Darüber hinaus sensibilisiert es Akteure aus der Politik für notwendige Unterstützung der KMU in diesem Bereich.

pdf Welchen Beitrag leisten Assistenzsysteme zur Bewältigung der Arbeitswelt 4.0? Beliebt

Von In Präsentationen 2545 Downloads

Download (pdf, 1.41 MB)

2015_10_12_Präsentation_Jana Frank_Welchen Beitrag leisten Assistenzsysteme zur Bewältigung der Arbeitswelt 4.0.pdf

video Wie kann man die Landwirtschaft nachhaltig digitalisieren? (FHS Essay)

Von In Videos 71 Downloads

Wie kann man die Landwirtschaft nachhaltig digitalisieren? (FHS Essay)
Im Rahmen des Forschungsprojekt DigiLand entwickelte die FHS St.Gallen Lösungsansätze zur nachhaltigen Digitalisierung der Landwirtschaft. Im August 2020 veröffentlichte die FHS St. Gallen dazu ein Videoessay auf Youtube.
 
Auf welchen Feldern und wo wiederum im Feld gedeiht Kohl am besten? Welche technologischen Möglichkeiten gibt es zur Steuerung und Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion? Wie kann sich die Landwirtschaft in der Bodenseeregion einen Wettbewerbsvorsprung verschaffen?
Ein internationales Forscherteam der Fachhochschule St.Gallen, der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg entwickelte im Rahmen des Projekts DigiLand digitale Technologien, die solche Fragen beantworten und Lösungsansätze bieten.
Im Zusammenspiel mit Expertinnen und Experten aus der Landwirtschaft entwickelte das Team technologische Lösungen, interaktive Prozessmodelle und Steuerungsmodelle. Zusätzlich publizierte das Team eine Übersicht über vorhandene Technologien im Bereich Smart Farming sind auf einer Webseite. https://www.agrodigital.ch/
Das Forschungsprojekt DigiLand hat das Ziel, einen Wettbewerbsvorsprung der Landwirtschaft in der Bodenseeregion zu schaffen. Dabei sollen entlang der ernährungswirtschaftlichen Wertschöpfungskette landwirtschaftlichen und verarbeitenden Betrieben, lokalen Händlern und kleinen regionalen Technologie- sowie Beratungsfirmen die effektive Gestaltung und Durchführung der Digitalisierung ermöglicht werden.
Weitere Informationen zu dem Forschungsprojekt DigiLand finden Sie auf www.kmu-digital.eu
 
Der Videoessay ist Teil der Serie «FHS Essay». Dieses Format ist eine filmische Analyse eines Themas oder einer Frage mit einem kritischen und journalistischen Anspruch. Die Themen stehen in Bezug zur Wissens- und Kompetenzvermittlung an der FHS St.Gallen. Die Filme werden in Kooperation mit der Produktionsfirma Drehtag aus St.Gallen erstellt. http://www.drehtag.ch/

Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert Beliebt

Von In Bücher 2386 Downloads

Download (png, 726 KB)

2017-06-23_Buch_Wir sind Chef.PNG

Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert

Ein Plädoyer für Vielfalt, Experimente, Freiheit und Vertrauen ins Können aller.

 Das Buch gibt es hier zu kaufen.

pdf Wirtschaftsmagazin Bodensee 2019 Beliebt

Von In Magazine 2763 Downloads

Download (pdf, 761 KB)

2018-11-13_Labhard-WIMA2019-final.pdf

Wirtschaftsmagazin Bodensee 2019

Zum 36. Mal erschien das Wirtschaftsmagazin Bodensee.
Ein einmaliges Kaleidoskop der Wirtschaftsgeschichte der internationalen Bodenseeregion. Auf 176 Seiten werden die herausragenden, grenzüberschreitenden Beziehungen und Netzwerke am Bodensee gezeigt. In Interviews und Fachbeiträgen beziehen wichtige Persönlichkeiten aus dem Wirtschaftsraum Position und sprechen über neue Kurse und Entwicklungen.

Im aktuellen Wirtschaftsmagazin Bodensee ist auch ein mehrseitiger Artikel (S. 48- 55) "Innovation durch Kooperation" des BZI 4.0 erschienen. Darin werden unter anderem die drei Projekte KMUdigital, BoMi 4.0 und D/B vorgestellt. Der Artikel steht als PDF zum Download bereit.

 

Das Wirtschaftsmagazin Bodensee 2019 bildet seit vielen Jahren die verbindende Klammer für das Portrait des erfolgreichen Standorts Bodensee und begleitet Sie auf einem Rundweg durch die Wirtschaftsregion Bodensee.

Das gesamte Wirtschaftsmagazin Bodensee 2019 kann unter folgendem Link für 6 Euro bestellt werden.

WORK RULES - wie Google die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, verändert Beliebt

Von In Bücher 2378 Downloads

Download (png, 295 KB)

2017-06-20_Buch_WORK RULES.PNG

WORK RULES - wie Google die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, verändert

Ein starkes, selbstbewusstes, unbedingt lesenswertes Buch, das auch offene Baustellen nicht verschweigt. Und das noch fesselnder sein könnte, hätte sich Bock etwas kürzer gefasst.

Das Buch gibt es hier zu kaufen.

pdf Zukunftschance Digitalisierung Beliebt

Von In Paper 1435 Downloads

Download (pdf, 1.62 MB)

2020-02-03_Paper_Zukunftschance Digitalisierung.pdf

Zukunftschance Digitalisierung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat zusammen mit Mittelstand- Digital ein Paper über die Zukunftschancen der Digitalisierung veröffentlicht. Das Paper dient als Wegweiser für gute Geschäfte, zufriedene Kunden und einen erfolgreichen Mittelstand.

Der digitale Wandel betrifft alle Branchen. Und er erfasst die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens: von der Kundenakquise über die Produktion und den Vertrieb bis hin zu internen Prozessen wie Personal- und Wissensmanagement. Wenn sich ein Unternehmen in diesem Wettbewerb neuer und alter Player behaupten wollen, muss es sich dem Wandel stellen. Dieser Wegweiser möchte dabei Unterstützung geben.

 

Kernfragen sind:

  • Warum digitalisieren?
  • Wie digitalisieren?
  • Wer kann unterstützen?
  • Wo liegen Ihre Prioritäten?

Herausgeber
Bundesministerium für
Wirtschaft und Energie (BMWi)
Öffentlichkeitsarbeit
11019 Berlin
www.bmwi.de

 

pdf Zukunftsmarkt Künstliche Intelligenz: Potenziale und Anwendungen Beliebt

Von In Studien 2977 Downloads

Download (pdf, 3.17 MB)

KI-Studie_Ansicht_201712.pdf

Zukunftsmarkt Künstliche Intelligenz: Potenziale und Anwendungen

Wir erleben eine Zeitenwende. Die Künstliche Intelligenz (KI) hat die Forschungslabore verlassen und durchdringt atemberaubend schnell unsere Alltagswelt in Form sprechender Geräte und digitaler Assistenten, kooperativer Roboter, autonomer Fahrzeuge und Drohnen. Es fällt uns zunehmend schwerer, in digitalen Medien Bots von Menschen zu unterscheiden, und auch am Schreibtisch werden immer mehr Routineaufgaben automatisiert.

Ausgelöst durch Big Data und amerikanische Internetkonzerne wird diese Entwicklung durch die fortschreitende Digitalisierung aller Wirtschaftsbereiche befeuert. Auf hochleistungsfähigen Hard- und Softwareplattformen bieten die maschinellen Lernverfahren der KI das Instrumentarium, um aus großen Datenmengen komplexe Zusammenhänge zu lernen, ohne explizit programmiert werden zu müssen.

Maßnahmen und Entscheidungen werden nicht nur datenbasiert vorgeschlagen, sondern direkt zur Steuerung von Geräten und Prozessen eingesetzt. Die Verfahren des Lernens
in tiefen Schichten aus künstlichen Neuronen lassen intelligente Maschinen in beliebigen Sprachen mit uns sprechen, unsere gemeinsame Umgebung wahrnehmen und interpretieren. KI schafft eine neue Kommunikationsschnittstelle zu unserer Wohnung, dem Auto, den Wearables und wird Touchscreens und Tastaturen verdrängen.

Ziel diese Analyse ist es, den aktuellen Stand bezüglich der Marktreife und den Einsatzpotenzialen der KI-Technologien auf dem deutschen und internationalen Markt systematisch zu erfassen. Die Darstellung basiert auf der Analyse einschlägiger Marktstudien und Prognosen, den Ergebnissen von Zukunftsworkshops mit Vertretern ausgewählter Anwendungsbranchen (Callcenter, Gesundheitswesen und industrielle Produktion) sowie einer Untersuchung der nationalen und europäischen Projektförderung im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Für die KI-Systeme »Autonome Roboter«, »Autonome Transportmittel«, »Smarte Geräte« und »Kognitive Assistenten « werden bedeutende Marktsegmente und zentrale Akteure aus der Wissenschaft und Wirtschaft identifiziert. Die Anwendungsbeispiele (»Use Cases«) zeigen den Einsatz von KI-Kompetenzen in konkreten Produkten aus den jeweiligen Branchen sowie die laufenden Forschungsaktivitäten anhand ausgewählter Projekte der Fraunhofer-Institute auf.

pdf ZukunftsMonitor IV: Wissen schaffen - Denken und Arbeiten in der Welt von morgen Beliebt

Von In Studien 2293 Downloads

Download (pdf, 528 KB)

2017-01-14_Studie_BiFo_ZukunftsMonitorIV_Wissen schaffen - Denken und Arbeiten in der Welt von morgen.pdf

ZukunftsMonitor IV: Wissen schaffen - Denken und Arbeiten in der Welt von morgen

Die repräsentative Umfrage zum Thema „Wissen schaffen – Denken und Arbeiten in der Welt von morgen“ führte das Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid zwischen dem 6. und dem 14. Januar 2017 durch (CAPI-Verfahren).

1.004 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantworteten 20 Fragen in mehreren Fragekomplexen. In der Befragung spielten sowohl Chancen als auch Risiken der technischen und gesellschaftlichen Entwicklung eine Rolle.

SCHLÜSSELWÖRTER

Lassen Sie sich für Sie relevante Publikationen anzeigen, und geben Sie über die Suche einen Themenschwerpunkt ein:

Arbeitswelt
Datenströme
Führung & Management
Lean Labor
Lernfabriken
Logistik
Modellfabrik
Produktion
Prozesse & Strukturen
Smart Factory
Wissen & Kompetenz

 

LOGIN

Anmelden, um Events und Publikationen selbst einzutragen

 

LOGIN

Registrieren
Benutzername vergessen?
Passwort vergessen?